Beathe Wirth

Eisenharz


Feuer & Wasser, Glas & Gras, Elemente verbindend - Heißglas


Seit dreißig Jahren nun, nutze ich für meine Arbeiten das flüssige geschmolzene Glas.
Das heiße Glas ....
immer in Bewegung,
faszinierend und unberührbar,
wir bewegen uns miteinander,
das Material fordert von mir
ganz,
die Präsenz im Augenblick.
Bei meinen Arbeiten,
will ich durch die Qualität dieses besonderen Materials
mal die Eigendynamik der Bewegung erkennen lassen,
mal den Feuercharakter hervorheben,
ein anderes mal wieder die Transparenz
und das Sphärische betonen.



1985 - 1988Ausbildung zur Glasmacherin
1988 - 1991Teilnahme an Symposien in Frauenau und Bärnbach
1991 - 2001eigenes Glasstudio im Allgäu
2001Pate de Verre – Seminar "Bildwerk" Frauenau
2002 - 2010Pause der künstlerischen Arbeit mit Glas
seit 2011wieder freischaffend tätig als Glaskünstlerin
2016 / 2017Heißglas - und Gravur- Seminar "Bildwerk" Frauenau