Begonia Crespo Vidal

Allgäu / Malaga


Bildhauerei


Begonia Crespo Vidal wurde in Madrid geboren und wuchs in Madrid und Frankfurt am Main auf. Im Jahre 2002 zog sie ins Allgäu. Heute lebt und arbeitet sie im Allgäu und in Malaga.

"Es ist immer wieder spannend zu erleben, wie künstlerisches Schaffen, das eine bewußte Auseinandersetzung mit Themen und Reflexion im kulturellen Kontext einschließt, sich in einer natürlichen Umgebung, wie dies bei "Kunst am Bach" der Fall ist, sich letztlich behaupten oder darstellen wird. Das experimentieren mit Materialien wie verschiedenen Tonerden, Aschen, Oxyden Glas und Glassuren bilden seit 2017 - wieder - einen thematischen Schwerpunkt in meinen Arbeiten."

Ausbildung
1978-1982 Bildhauerei und Plastisches Gestalten bei Prof. Dr. Wolf Spemann, Druckgraphik bei Prof. Schütz,
Biologie und Physik an der Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main, Abschluss 1. Staatsexamen.
ab 1982 Goldschmiedetechniken bei verschiedenen Goldschmieden in Frankfurt am Main und Schwäbisch Gmünd.
1983-1985 2. Staatsexamen in Frankfurt am Main
2009-2012 Seminar für Waldorfpädagogik in Ravensburg, mit Abschluss
ab 2010 Erlernen verschiedener Heißglastechniken

Lehrtätigkeiten
ab 1982 Lehrtätigkeit für Keramik, VHS Frankfurt am Main
ab 1982 Workshops für Malerei und Druckgraphik in Hessen
ab 1993 Lehrtätigkeit an Schulen in Hessen und Bayern